ADAC Sparkassen Klassik Schleizer Dreieck 2015

Nun ist die ADAC Sarkassen Klassik Schleizer Dreieck Veranstaltung vorbei. Wie es unserem einzigen Fahrer Jörg ( HW ) Rühling bei Temperaturen um die 35°C erging, schildert er wieder einmal selbst.

Seit 2012 bin ich das erste Mal wieder in Schleiz gestartet .Beim Sparkassen-Klassik-GP durften wir unsere Rennmaschinchen bei brütender Hitze dem Publikum präsentieren. Es wurden keine Rennen gefahren aber trotzdem hat es viel Spaß gemacht auf der tollen Strecke zu fahren!!! Am Samstag kam ich auf Anhieb mit den Bedingungen und der Einstellung der Rennmaschine zurecht. Rundenzeiten genau so schnell wie beim letzten Einsatz 2012 waren das Ergebnis. Am Sonntag Vormittag habe ich mich mit gleich schnellen Fahrern wie Gerold Meißner und Rainer Steinert abgesprochen. So fuhren wir zusammen für die Zuschauer diverse Zwei-und Dreikämpfe und hatten viel Spaß! Ich denke auch den Zuschauern hat dies gefallen. Zwei Sekunden schnellere Rundenzeiten waren das Ergebnis!! Außerdem durfte ich in der Parade zum ersten Mal überhaupt die 500er Vierzylinder Zweitakt-YAMAHA von Eckhard Quaas testen! Was für ein Erlebnis! Power ohne Ende ,nach fünf Runden war ich fix und fertig!!! Was doch so eine Null ausmacht wenn man nur 50ccm gewöhnt ist!

Leider fand unser zweiter 50er Lauf nicht statt, da wegen eines tödlichen Unfalls im Supersport-Lauf die Veranstaltung abgebrochen wurde. Unser aufrichtiges Beileid mit den Angehörigen möchte ich auch im Namen aller Team-Mitglieder aussprechen!

 

Wir wurden so wieder einmal schmerzlich daran erinnert das unser geliebter Sport sehr gefährlich ist!

Gruß HW!

 

Zurück