CZECH MOTO CLASSIC

[

Vom 19.-21.1. fand im tschechischen Most der Eurocup für 50ccm Maschinen statt. Jürgen und Jörg nahmen daran teil, Matthias konnte leider aus zeitlichen Gründen nicht teilnehmen. Wie schon in Luxemburg fuhren moderne Freetech und Klassik-Renner zusammen zwei Läufe.

Am Freitag konnte man in 5 Trainings die Maschinen bestens auf die Streckenverhältnisse abstimmen. Am Sonnabend wurden dann in drei Zeittrainings die Startplätze ausgefahren.

Bert Smith konnte sich die Poleposition sichern. Jürgen fuhr auf den tollen Startplatz 6. Jörg konnte sich den den 8. Startplatz sichern.
Der Defektteufel hatte bei Jörg seiner Maschine gleich zweimal die Hände im Spiel. Zuerst bemerkte Jörg in einer Trainings Session ein Geräusch, welches nicht zu den Laufgeräuschen einer 50 er gehört. Seine Erfahrungen mit seinem Renngerät ließen Jörg sofort das Training beenden. Nach dem Entfernen des Zylinders zeigte sich der Verursacher in seiner ganzen Pracht. Der Kolbenring war gebrochen und hatte einen Schaden am Kolben hinterlassen. Zum Glück hat der Zylinder keinen Schaden genommen. Ein neuer Kolben wurde eingebaut und so konnte es weitergehen. Bis zur nächsten Entdeckung.!!
Beim Reinigen seiner Maschine stellte Jörg an seinem Motorrad einen Rahmenbruch fest! Auspuff, Motor,Verkleidung,Tank und diverse Anbauteile mußten demontiert und wieder angebaut  werden! Durch die Hilfe eines Seitenwagen-Teams konnte der Riss geschweißt werden. Dadurch konnte Jörg auch an den Rennen am Sonntag teilnehmen.

Am Sonntag wurde das erste Rennen, auf der anspruchsvollen Strecke im Regen gestartet. Nach anfänglicher Vorsicht konnte Jörg auf Platz 6 nach vorn fahren. Jürgen konnte im Regen leider nicht so viel Vertrauen zu der Strecke finden und fuhr auf Platz 8. Den Sieg sicherte sich Heijkop vor Smith und Thommy Müller.
Beim zweiten Rennen am Nachmittag, welches bei schönstem Sonnenwetter und 28 Grad gestartet wurde, ging es etwas schneller zur Sache! Jürgen startete gut und kämpfte anfangs mit der Spitze. Mit zunehmender Renndauer konnten ihn einige Piloten überholen. Jürgen belegte Platz 7. Jörg konnte am Start einen Platz gutmachen aber im Rennverlauf wurde er wieder überholt und belegte so Platz 8 knapp hinter Teamkollege Jürgen. Willhem Heijkop erkämpfte sich den zweiten Sieg! Thomas Müller wurde Zweiter vor Bert Smith.

Trotz aller Probleme war die Veranstaltung sehr gut organisiert. Most ist immer eine Reise und vor allem ein Rennen wert.

Zurück